Willkommen bei Schallmoos!

Schallmoos ist ein großflächiger Bezirk der Stadt Salzburg, der sich in jeder Hinsicht sowohl von der berühmten historischen Altstadt, wie auch vom zersiedelten „Speckgürtel“ des weiteren Umlandes unterscheidet. Trotz der zentralen Lage wirkt Schallmoos isoliert, da im Süden der Steilabfall des Kapuzinerberges und an allen anderen Rändern breit angelegte Bahnareale stark wirksame Barrieren darstellen. Das Stadtgebiet wird durch die Vogelweiderstraße, einem wichtigen Autobahnzubringer nach Norden, in zwei Teile zerschnitten. Die besonders guten Verkehrsanbindungen (Bahn und Autobahn) haben zu großflächigen Betriebsansiedelungen geführt, zwischen die Wohnenklaven eingelagert sind.

 

Stadtstrukturell erscheint Schallmoos heute als zufällige, heterogene Ansammlung von Fragmenten, die keine produktiven Beziehungen zueinander haben. Dennoch ist dieser Stadtteil für die Entwicklung der Gesamtstadt von eminenter Bedeutung, da in ihm die wichtigsten Baulandreserven liegen. In deutlichem Kontrast zum benachbarten historischen Stadtzentrum, das zum Weltkulturerbe zählt und entsprechend von Strategien des Schutzes und der Bewahrung geprägt ist, verlangt Schallmoos nach zukunftsweisenden Strategien städtebaulicher Transformation und nach einer offensiven Entwicklung innovativer urbanistischer Szenarien. Dabei gilt es jedenfalls, die vorhandenen baulich-räumlichen Ressourcen konzeptionell so zu berücksichtigen, dass ein vielschichtiger urbaner Lebensraum entstehen kann.